"Man schreibt ein Buch,

um den Menschen etwas zu geben, etwas weiterzugeben,

oder um für sich selbst eine Art Inventur zu machen.

Ein Buch zu schreiben gibt der Seele Frieden."

 

(Copyright Gabrielle C. J. Couillez)

Geboren und aufgewachsen bin ich 1965 in Rheinland-Pfalz, wo ich noch immer mit meiner Familie meinen Wohnsitz habe.
Nach Beendigung meiner Schulzeit ließ ich mich zur Rechtsanwaltsgehilfin ausbilden, heiratete, bekam drei Kinder, wurde geschieden, arbeitete in festen Angestelltenverhältnissen - zuletzt als Direktionsassistentin einer Bausparkasse und danach freiberuflich als Budgetbetreuerin/Integrationshelferin von psychisch Kranken sowie journalistische Mitarbeiterin für Kulturelles bei der Rheinpfalz-Lokalredaktion. Dazwischen versuche ich meinen Traum von der größtmöglichen inneren sowie äußeren Freiheit in unserer Gesellschaft zu verwirklichen.

 

Ursprünglich begann ich mit dem Schreiben aus der Not heraus, dass ich meinen ältesten und behinderten Sohn in seiner Entwicklung fördern wollte und passende Geschichten dazu damals, vor mehr als fünfundzwanzig Jahren, nicht auf dem Markt fand. So entstanden meine ersten Kindergeschichten, die dann zunächst wieder in einer Schublade in Vergessenheit gerieten. Heute sind „Die Taten des tapferen Ritters Bruno“ in meinem Repertoire für Lesungen in meinem Geschichtenzelt auf mittelalterlichen Events.

 

Einen "richtigen" Roman zu schreiben, habe ich mir lange Zeit nicht zugetraut. Aber dann stieß ich auf die Lebensgeschichte des südfranzösischen Ritters Olivier de Termes und sie ließ mich nicht mehr los! Irgendwann in einer schlaflosen Nacht trieb es mich aus dem Bett an den Computer und ich schrieb das Ende meines Romans. Danach beschloss ich, dass ich auch den Anfang „wissen“ wollte – und so wurde daraus ein mehr als 1000-seitiges Manuskript unter dem Arbeitstitel: DIE FRUCHT DES ÖLBAUMS.

Ich wollte etwas schreiben, das mir gefällt und bisher noch nicht unter den Mainstream-Romanen in den Schaufenstern und Bücherstapeln des Handels zu finden war. Keine Liebesgeschichte vor einem historischen Hintergrund, sondern wahre Historie über das Leben eines Ritters zur Zeit der Katharerkreuzzüge erzählen! Selbstverständlich habe ich die Lücken nach eigener Inspiration ausgeschmückt, um den Baron Olivier de Termes wieder zum Leben zu erwecken.

Fühlen, wie er fühlte. Denken, wie er dachte. Aus seinen Fehlern lernen. In seine Rüstung schlüpfen und an seiner Seite gehen…

Die Sehnsüchte der Menschen damals und auch ihre Stärken und Schwächen waren die gleichen wie heute. Dieselbe Gier und das Machtstreben der Herrschenden sind die Ursache der politischen Geschehnisse, die unser Leben auch heute bestimmen. Und nur zu gerne wären wir die Helden von damals, die aller Ungerechtigkeit und allen Schwierigkeiten trotzen. Doch auch Helden suchen nach dem Sinn des Lebens. Auch Helden haben Schwächen. Auch Helden haben eine Seite, die sie gerne verbergen möchten…so wie der Protagonist in meinem Mittelalterroman.

 

Mein inzwischen folgendes Romanprojekt, eine Romanbiografie über den kurpfälzer Naturforscher und Reisenden Georg Wilhelm Schimper (1804-1878) erscheint in 3 Bänden über den Mannheimer Waldkirch-Verlag. Band 1 wird noch bis Jahresende 2017 unter dem Titel "DIE RÜCKKEHR DER STÖRCHE" herausgebracht.

 

Wer einmal angefangen hat zu schreiben, scheint davon nicht mehr los zu kommen...

Gabrielle C. J. Couillez est un écrivain allemand de langue allemande. Elle est né le 11 avril 1965 près de Germersheim en Allemagne du sud-ouest, la région, où elle vit toujour avec sa famille.

Depuis 2012, Gabrielle C. J. Couillez a publié aux éditions Action-Verlag et Verlag 3.0 un roman historique consacré à la longue et passionnante vie d'Olivier de Termes, seigneur des Corbières comme un livre audio, livre électronique et 700 pages édition imprimée.

 

Le roman historique concernant la vie d’Olivier de Termes (1200 – 1274) ISBN: 978-3-943138-71-9

TEXTE AU RECTO DU RABAT
L’Occitanie – le sud de la France au 13e siècle. Conjointement avec sa famille Olivier, justement 10 ans, voit le déclonchement de la croisade contre les cathares. Face à la brutalité de la guerre ils s’enfuient au royaume voisin d’Aragon, pendant que le père d’Olivier reste à la forteresse de Termes au Languedoc. Elevé par son beau-père et son oncle – leader fameux de cette communauté confessionnelle renégate du Vatican – Olivier de Termes grandit en exil et devient combattant rebelle pour la liberté après sa formation pour chevalier à la cour de Barcelone et sa première aventure come protecteur d’écritures cathares occultes. Il apprend les variétés de l’amour et étant en contact avec François il a les premiers doutes sur sa religion. Mais il est prioritaire de reprendre les biens ruraux paternels. A fin de les reprendre il est même prêt à composer avec le pape et l’empire français et à renier sa vraie mentalité. Mais son coeur bat pour son pays avec son people qui était jadis fier et libre, mais opprimé par l’Inquisition.

 

„Je faisais un chevalier parfait. J’ai lutté pendant tous les temps de ma vie: Pour la liberté de mon pays l‘Occitanie et de son peuple, pour mes ideaux et pour ma survie … On m’a appelé un traître ainsi que les rois m’avaient nommé à leur conseiller. Donc je n’étais jamais un chevalier parfait. C’est le moment de raconter la vérité au monde!“Les châteaux – les hérétiques – les bûchers – et un chevalier du sud de la France qui lutte contre une supériorité pour la liberté …

The author was born in the southwest of Germany in 1965. She was raised there and still lives there with her family. When her eldest son required special medical attention due to multiple disabilities, she started to write novels. The first storybook by G. C. J. Couillez, entitled "Die Taten des tapferen Ritters Bruno", was initially written for domestic use only.

More stories followed and from 2003 on were published one after the other. The author herself enjoys to present these stories at medieval festivals wearing in costume. A few years ago, the author of those very extraordinary storybooks for children has moved on to writing historical novels for adults. In the summer of 2011, the first part of the series "Die Frucht des Ölbaums“ (The Fruit of the oiltree) was published by the Action-Verlag as an audiobook. The second part then was published in 2012.

The series is now also available as an E-book The first book of the series was published with the title "The Heretic" in mid January 2012 followed by the second book, entitled "The Crusader", in May 2012. Since the beginning of 2013, fans of the printed version can also look forward to a "real" book being published by the Verlag 3.0 . Further historical writing projects are in the works.

The author : "The written word should serve to give something to mankind, to touch the soul and connect each other!"

Die Autorin im Gespräch mit ihrem Lektor Hubert Quirbach
Die Autorin im Gespräch mit ihrem Lektor Hubert Quirbach
Autorengruppe Wort//Werk FT Literarischer Verein der Pfalz
Autorengruppe Wort//Werk FT Literarischer Verein der Pfalz
Treffen mit Autorenkollegen im Verlagshaus von 3.0 in Bedburg
Treffen mit Autorenkollegen im Verlagshaus von 3.0 in Bedburg
Vorleserin, Kurpfalz, Biedermeier, Mannheim, Heidelberg, Schimper, Elsass, Empire-Mode,
Autorin Gabrielle C. J. Couillez

 

Engagieren Sie mich für

 

Lesungen

oder

Historische Fachvorträge

 

Wohnzimmerlesungen mit Gastautoren in meinem blauen Haus

 

Vergütung nach Absprache

 

Katharer, Gral, Montsegur, Carassonne, Katharer-Kreuzzug, Südfrankreich, Languedoc, Raymond de Toulouse
Autorin Gabrielle-C-J-Couillez

 

Mein historischer Roman erhältlich im Verlagsshop als Buch und eBook beim Klick auf das Cover

Keuzzug, Ritter, Templer, Akkon, Ludwig der Heilige, Kreuzritter, Gral, Grabtuch

Ein Buch gegen den Krieg! Ein Buch, das berührt und uns unsere tiefsten Abgründe bewusst machen soll...

Ab sofort kann auch Band 2 meines historischen Romans um den Ritter Olivier de Termes für 19,90 € erworben werden!

Weiterleitung zum Verlagsshop beim Klick auf das Cover

Foto Juan Termes
Foto Juan Termes

"Wir brauchen Bücher, immer mehr Bücher!

Durch das Buch, nicht durch das Schwert, wird die Menschheit die Lüge und Ungerechtigkeit besiegen!" (Emile Zola)


Link zur facebook-Seite des Buches

 

Ein neuer Roman aus der Biedermeierzeit über den Kurpfälzer Naturforscher Wilhelm Schimper und seine Abenteuer!

 

Der erste Band wird demnächst über den Waldkirch-Verlag neu aufgelegt!

Mannheim, Kurpfalz, Napoleon, Kurfürst, Afrika im 19. Jahrhundert

Von der 1. Auflage sind nur noch wenige Exemplare über mich erhältlich!